So kann man mit den richtigen Medikamenten deutlich sparen

heilmittel-medikamente sparenWer bei medizinischen Behandlungen sparen möchte, sollte ruhig einmal auf bewährte Naturheilmittel zurückgreifen. Viele alternative, seit Jahrhunderten bewährte Heilmittel wirken genauso gut wie chemisch hergestellte Medikamente – manchmal sogar besser, denn sie haben in der Regel kaum Nebenwirkungen.

Leichte Erkältungen und Husten kann man zum Beispiel sehr gut mit Tees, genügend Schlaf und Quarkwickeln in den Griff bekommen. Eisenkraut etwa ist seit dem Mittelalter als Heilmittel bekannt. Da es eine schleimlösende Wirkung hat, wird es gerne bei Erkältungen benutzt, kann aber auch Entzündungen entgegenwirken. In Verbindung mit anderen Heilkräutern kann sich die Wirksamkeit von Eisenkraut sogar noch verstärken.
Eisenkraut wird als Tee oder äußerlich als Tinktur verwendet. Es wirkt antibakteriell, schmerzstillend und schleimlösend. Eisenkraut ist darüber hinaus zur schnelleren Wundheilung geeignet und lindert Haut-Beschwerden bei Akne und Hautrötungen. Es hat zudem eine harntreibende, schweißtreibende und krampflösende Wirkung und beeinflusst sowohl Atemwege als auch Verdauungssystem und den Stoffwechsel positiv.

Andere natürliche Heilmittel
Viele natürliche Mittel sind speziell in der Kinderheilkunde wirksam. Halsschmerzen kann man auch durch Gurgeln mit Salzwasser lindern und entzündete Nasenschleimhäute mit Sole-Nasenspülungen zum Abschwellen bringen. All diese Mittel sind harmlos, kosten so gut wie nichts und wirken effektiv. Man braucht nicht immer chemisch hergestellte Medikamente einnehmen, denn das bedeutet vielfach lediglich „mit Kanonen auf Spatzen schießen“.

Die richtige Apotheke spart Geld
Um bei medizinischen Behandlungen zu sparen, kann man auch Nachahmerprodukte, so genannte Generika, verwenden. Oft ist hier die Zusammensetzung der Wirkstoffe mit der im ursprünglichen Produkt fast identisch, nur der Preis ist wesentlich geringer. Nachahmerprodukte müssen die gleichen hohen Qualitätsstandards erfüllen und werden genau geprüft wie teurere Originalprodukte. Man geht mit deren Kauf also wirklich kein Risiko ein.
Auch der Einkauf in Online-Apotheken macht sich durch mehr Geld im Portemonnaie bemerkbar. Sortiment und Beratung sind in zertifizierten Online-Apotheken fast immer genauso gut wie in der Apotheke vor Ort.

Bild: Rainer Sturm  / pixelio.de