Kindersitze im Vergleich

AutokindersitzKindersitze sind in Deutschland Pflicht! Es besteht seit dem Jahr 1993 eine Sicherungspflicht in Fahrzeugen für Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres bzw. bis zu einer Körpergröße von 1,50 m.
Crashtest zeigen, welch fatale Folgen es haben kann, wenn Kinder nicht entsprechend den Vorschriften gesichert sind.

Da auf dem Markt unzählige Marken und Systeme existieren lohnt sich oftmals ein Vergleichstest. Nicht immer ist der teuerste Sitz der Beste und nicht immer ist ein billiger Sitz geeignet, hier lohnt ein Vergleich der Merkmale.

Was sollte ein Kindersitz haben? Wie sollte er aussehen, damit das Kind auch wirklich gesichert ist?

Kindersitze werden in der Regel in Gewichtskategorien eingeteilt wie beispielsweise die folgend:
– Babyschale (bis 13 kg),
– Kindersitze (9 bis 18 kg)
– Kindersitze (15 bis 36 kg)
– und Kindersitze (9 bis 36 KG)

Diese Einteilung ist sinnvoll und wichtig, da der Sitz auch „passen“ sollte. Wichtig sind auch Faktoren wie Seitenaufprallschutz, Anschnallsystem und Sitzverkleinerungsmöglichkeiten. Ein Sitz, der mitwachsen kann, ist zwar in der Erstanschaffung etwas teurer, aber billiger wie 2 Sitze.

Wenn nun die Wahl auf einen Sitz erst einmal gefallen ist, lohnt sich häufig ein Vergleich verschiedener Händler und besonders auch der Vergleich im Internet. Hier kann man sinnvoll Geld sparen, da die Ausstattung schon durch die Wahl des Sitzes bestimmt wurde. Wenn es sich um einen aktuellen Sitz mit dem Design des letzten Jahres, um Aktionsangebote oder um ein „Auslaufmodell“ handelt, kann richtig gespart werden!

Ganz oben auf der Liste der meistgekauften und getesteten Sitze stehen Römer Kindersitze. Sie spielen in der 1. Liga der Kindersicherheit ein herausragende Rolle, weil sie höchste Sicherheit mit bestem Komfort bieten und auch mitwachsen können. Es handelt sich bei der Firma Römer um ein deutsches Traditionsunternehmen, das bereits seit 4 Jahrzehnten für mehr Sicherheit im Straßenverkehr steht. Ein weiterer Vorteil der Firma Römer ist, dass es umfangreiches Zubehör gibt und wenn ein Römer Kindersitz einmal defekt ist, gibt es Ersatzteile, wie Sitzbezüge.

Besonders preiswert gibt es zurzeit einen Römer Kindersitz bei baby-walz.de. baby-walz ist ein Versandunternehmen, dass sich seit vielen Jahren auf den Bereich Babys und Kinder spezialisiert hat. Es bietet sichere Zahlungsmöglichkeiten, eine schnelle Abwicklung, eine riesen Markenvielfalt und wenn gewünscht auch persönliche eine Beratung. Demnach ein Shop, der sehr empfehlenswert ist.

Aktuell gibt es sogar 2 Römer Kindersitze (1 Römer Babyschale und 1 Römer Kindersitz), die hochprozentig reduziert sind!

Bild: Albrecht E. Arnold  / pixelio.de