Sparen bei Kindermöbeln

Mädchen spielt im KinderzimmerDie Kleinen wachsen sehr schnell aus ihren ersten Kindermöbeln heraus. Dann heißt es Kinderbett erneuern oder sogar ein komplettes neues Kinderzimmer kaufen. Spätestens in der Pubertät möchten sie dann gerne ein sogenanntes Jugendzimmer, also wieder neue Möbel kaufen. Dies geht ganz schön ins Geld. Vor dem ersten Möbelkauf sind einige Kriterien zu beachten. Es muss nicht immer so teuer sein, weil ein ständiger Wechsel dann nicht mehr nötig ist.

Umbaumöbel oder gebrauchte Möbel

In der heutigen Zeit hat sich die Industrie bereits darauf spezialisiert, sogenannte Möbel zum Umbauen zu produzieren. So wird aus dem ehemaligen Babyzimmer, mit wenigen Handgriffen und einigen Ergänzungen, ein Kinderzimmer. Dabei ist es aber schon wichtig auf gute Qualität zu achten, denn die Möbel müssen einiges aushalten. Sie sollen ja schließlich nicht so schnell kaputt gehen oder unansehnlich werden. Das erste Kinderzimmer kann ruhig aus gebrauchten Möbeln bestehen, wenn ein Umbauzimmer nicht erwünscht ist. Im Internet und in den hiesigen Tageszeitungen können so, wenig benutzte Kinderzimmer-Möbel, günstig gekauft werden.

Was gehört in ein Kinderzimmer?

Damit das Kind sich richtig wohlfühlt, sollte alles kindgerecht sein. Am Anfang benötigt das Baby eine Wiege, einen Stubenwagen oder ein Beistellbett. Dazu passend natürlich eine Wickelkommode, am Besten eine, die man später als normale Kommode weiter verwenden kann. Dazu gehört dann noch ein Kleiderschrank, am Besten mit vielen Fächern, ohne Kleiderstange und Regale. Wenn das Kind etwa 4 Monate alt ist, kann es in einem Gitterbettchen seinen Schlafplatz finden. Viele dieser Betten wachsen mit und können hinterher auch ohne Gitterstäbe verwandt werden. Wird eine helle Holzart wie z. B. Buche, Esche oder Kiefer oder bei dunklen Hölzern wie z. B. Nussbaum oder Ahorn gewählt, so können durchaus später diverse Möbelstücke die Einrichtung ergänzen. Diese Möbelstücke kann man als neue Möbel für das Kinderzimmer aber auch gut gebraucht kaufen.

Kinderzimmermöbel sollen praktisch aber trotzdem schön und qualitativ hochwertig sein. Mit der richtigen Umgebung, geschaffen durch eine passende Tapete, Gardinen und Dekorationsartikel, kann ein jeder seinem Prinzen oder seiner Prinzessin, auch mit den einfachsten Möbelstücken einen anheimelnden, kindgerechten Wohnraum schaffen. Das Internet, als Plattform des modernen Einkaufs, bietet unzählige Seiten neuer und gebrauchter Kinderzimmermöbel und ein direkter Vergleich wird möglich gemacht.

Bild: © Sport Moments / Fotolia.com