bei ebay verkaufenVielleicht geht es Ihnen auch so, dass Sie an Weihnachten eine Menge unnützer Geschenke bekommen haben. Es kann sein, dass Sie diese noch nicht einmal ausgepackt haben?! Wenn Dinge noch in der Originalverpackung sind, können Sie diese oft zu einem wirklich guten Preis bei Ebay verkaufen.

Geschenke versteigern – nun gut, der Gedanke ist sicherlich gewöhnungsbedürftig. Doch wenn man wirklich nichts mit den nagelneuen Gütern anzufangen weiß, dann bleibt eigentlich nur die Möglichkeit, sie auf dem Dachboden verstauben zu lassen, oder sie zu verkaufen. Letzteres bringt auch noch ein wenig Geld in die Haushaltskasse und kann auch ein wenig Spaß machen!

Die meisten Bieter erreichen Sie, wenn Sie einen niedrigen Startpreis ansetzen. Im Prinzip ist 1 Euro das Richtige, es sei denn, es ist ein wirklich hochwertiger Artikel. Ist dies der Fall, kann es Sinn machen, diesen zum Sofortkauf anzubieten. Eruieren Sie vorher den aktuellen marktüblichen Verkaufspreis und bieten Sie den Artikel für ca. 10 Euro weniger an. Die Wahrscheinlichkeit, ihn sofort loszuwerden ist somit recht groß. In der Regel verlangt Ebay Einstellungsgebühren und Verkaufsprovisionen. Diese variieren jedoch oft und müssen überprüft werden, damit man weiß, was an dem Tag, an dem man einen Artikel einstellen möchte, gilt. Es gibt durchaus auch Tage, an denen Ebay keine Einstellungsgebühren verlangt.

Für einen erfolgreichen Verkauf, und um die Geschenke zu versteigern, ist auch ein gutes Foto sehr wichtig. Setzen Sie Ihren Artikel richtig in Szene! Am besten Sie fotografieren ihn vor einem neutralen Hintergrund ohne andere „Störfaktoren“ wie Möbel, Personen oder andere Einrichtungsaccessoires. Anschließend können Sie Ihr Foto noch so bearbeiten, dass der Artikel optimal erkennbar ist.

Bild: Gerd Altmann  / pixelio.de

Online Rabatte - sparsam in RenteDas alte Bild von Oma und Opa im Schaukelstuhl hat ausgedient. Wer heute in Rente geht, gehört deswegen noch lange nicht zum „Alten Eisen“. Laut Statistik hat ein heute 67jähriger eine Lebenerwartung von 20 – 30 Jahren.

Solange die Gesundheit mithält, will diese Zeit aktiv genutzt sein. Was tun, wenn die Rente bei den Ausgaben nicht mithalten kann? Zum Glück kennt und nutzt der moderne Rentner das Internet und weiß deswegen, wie er mit Hilfe von Rabatten online das meiste aus seiner Rente „herausholen“ kann.

Geld „verdienen“ durch Rabatte

Um im Internet Rabatte für alle erdenklichen Waren und Dienstleistungen zu finden, braucht man neben dem Computer eigentlich nur die nötige Zeit und Motivation. Viele Rentner haben mehr Zeit als Geld, und hierin liegt die Motivation. Wer durch die Online Suche billiger einkauft, kann damit einen „Verdienst“ vorweisen, der nicht dem Finanzamt gemeldet werden muss und nicht von den Rentenansprüchen abgezogen wird.

Mit der durch Rabatte „gestreckten“ Rente kann sich der Rentner mehr leisten. Wenn die Ausgaben für das Lebensnotwendige reduziert werden können, bleibt vielleicht im monatlichen Budget eine extra Ausflugsfahrt übrig. Die Kosten hierfür wurden selbstverständlich auch mit einem Rabatt reduziert.

Rabatte bei der Pflege und der Pflegeversicherung

Mit zunehmendem Alter benötigen viele Rentner spezielle Pflegeartikel, die das monatliche Budget über die Massen belasten. Wenn von der Krankenkasse keine Unterstützung geleistet wird, helfen auch bei diesen Kosten die im Internet angebotenen Rabatte.

Und wenn dann eine Zeit kommt, in welcher der Rentner Unterstützung und Pflege braucht? Ein weiser Rentner hat schon lange für diese Zeit durch den Abschluss einer privaten Pflegezusatzversicherung vorgesorgt. Eine private Pflegeversicherung gibt dem Rentner mehr Freiheit in der Auswahl seiner persönlichen Pflegesituation. Die richtige Versicherung lässt ihm die Wahl, ob er lieber in einem Pflegeheim oder zuhause von Fachkräften gepflegt werden wird. Auf eine private Pflegeversicherung gibt es zwar keine Rabatte per se, wohl aber kann der günstigste Anbieter durch einen Vergleich im Internet ermittelt werden.

Mehr zur Thematik Pflegeversicherung und ergänzende Pflegezusatzversicherung findet man auch auf dieser Seite: http://blog.docjones.de/verlangerte-lebenszeit-–-die-problematik-der-pflegeversicherung/

Bild: Thomas Max Müller  / pixelio.de

Mit Haushaltsbuch sparenBesonders in der heutigen Zeit ist es wichtig, mit dem Einkommen hauszuhalten. In den meisten Familien sind die Bedürfnisse höher wie das Einkommen. Um sich nicht am Ende in der Schuldenfalle wieder zu finden ist es unumgänglich als Familie sparen zu lernen. Eine gute Hilfe kann ein Haushaltsbuch sein.

Haushaltsbuch führen ist nicht so schwierig wie man oft denkt. Es bedeutet am Anfang einen höheren Zeitaufwand wegen der Buchführung. Doch bereits nach kurzer Zeit wird man merken das man eine menge Geld einsparen kann und auch wird. Durch die Aufzeichnungen werden auch unnütze Geldausgaben sichtbar. So kann man sich und die Familie überprüfen und dazu anhalten im nächsten Monat die ein oder andere unnütze Ausgabe zu unterlassen. weiterlesen

Augen OP - sehen ohne BrilleAugenlasern ist eine ideale Variante, um auf die meist lästige Brille und die ungewohnten Kontaktlinsen verzichten zu können. Leider sind die Kosten fürs Augen Lasern meist relativ hoch und zudem werden diese durch die gesetzliche Krankenversicherung nicht übernommen. Auch die private Krankenversicherung kommt nicht unbedingt für eine Augen OP per Laser auf. Doch es gibt verschiedenste Möglichkeiten, um anfallende Kosten bei Augenoperationen zu reduzieren und Geld zu sparen. weiterlesen